Hauptsache gewonnen! So lautet das Fazit zum Spiel des TVO gegen den TV Geisling. Nicht, weil der Spielverlauf so eng und das Spiel selber so fürchterlich schlecht gewesen wäre, sondern weil es wieder einmal weltmeisterlich anmutete, aus wie vielen Torchancen man doch so wenig Tore machen kann.
Der TV Geisling stand von Beginn an wie erwartet defensiv sehr kompakt, wir konnten zunächst in des Gegners Hälfte offensiv kaum entscheidende Akzente setzen. Eine interne Umstellung der Mannschaft Mitte der ersten Hälfte zeigte Wirkung, so ab der 25. Spielminute wurden die Aktionen druckvoller und der Gegner war vollends in der eigenen Hälfte eingeschnürt. In der 31. Minute nahm ein Geislinger Spieler im Strafraum die Hand zu Hilfe, den fälligen Strafstoß konnte Hoang Minh "Titi" Triet allerdings souverän nicht verwandeln.
Fünf Minuten später war es aber doch soweit. Roman Keil konnte den Ball aus kurzer Distanz nach einem unkontrollierten gegnerischen Abwehrversuch zum 1 : 0 über die Linie bugsieren. Das druckvolle Spiel ging bis zur Pause weiter, ohne dass wir jedoch einen weiteren Torerfolg verbuchen konnten.

Nach der Pause das gewohnte Bild. Der Gast aus Geisling konnte sich kaum mehr aus der Umklammerung befreien, es folgten einige schöne Chancen, eine der größten setzte Mehmet Yigit nach einem trockenen Distanzschuß an den Innenpfosten. Der kurz vorher eingewechselte Christian Scheugenpflug verzog nach schöner Hereingabe per Kopf knapp. Dann endlich das 2 : 0. Michael Nüßle spielte den Ball aus der Mitte steil in die Spitze. Mehmet Yigit zog aus rund 18 m ab. Sein Drehschuß landete unhaltbar im langen Eck. Die Partie war gelaufen ... bis zur 75. Spielminute. Yusuf Yigit ließ sich gegen seinen Gegenspieler zu einer Tätlichkeit hinreißen und wurde konsequent vom Schiedsrichter vorzeitig zum Duschen geschickt. Derlei Aktionen haben auf dem Fußballfeld nichts verloren, sie schaden der Mannschaft und sind einfach nur dumm. Möge man daraus lernen!
Unser Spiel war in der Folgezeit nicht mehr so druckvoll, der Gegner kam aber weiterhin nicht wirklich gefährlich auf. In der 88. Spielminute hätte Michael Nüßle nach einem schönen Konter auf 3 : 0 erhöhen können ... vielleicht müssen ..., er verzog jedoch aus ca. 14 m. Die 90 Minuten waren kurz darauf um, das Spiel aber noch nicht aus. Ein angebliches Foulspiel von Andreas Geroldinger bescherte dem Gast aus Geisling praktisch mit dem Schlusspfiff einen Elfmeter. Die Chance zum Torerfolg ließen sie sich nicht entgehen, das Spiel endete 2 : 1 für den TVO. Nur!

Ausblick: Bereits am Mittwoch geht es in einem weiteren Heimspiel gegen den SV Sulzbach/Do. wieder um Punkte. Wenn man sich die Tore für dieses Spiel aufgehoben hat, ist alles o.k.! Das Spiel wird richtungsweisend sein, wir sollten alles daran setzen, es siegreich zu gestalten. Anpfiff ist um 18:30 Uhr, Treffpunkt am Sportheim um 17:30 Uhr.

Fußball

Pfad